Disco

Vermeide diese Peinlichkeiten, wenn Du eine Frau in Deine Wohnung abschleppst!

Du hast es fast geschafft: Deine Eroberung des Abend genießt Deine Anwesenheit, lacht über Deine Scherze und erwidert körperliche Berührungen? Wenn Du sicher bist, dass auch sie Lust auf Dich hat, solltest Du zügig den nächste Schritt einleiten: frag sie, ob sie mit zu Dir kommt, um beispielsweise noch ein Glas Wein zu trinken. (Briefmarkensammlungen sind ja heutzutage nicht mehr angesagt.) Natürlich seid ihr euch beide darüber im Klaren, dass das nur ein Vorwand ist, aber so machst Du es der Lady leichter, zuzustimmen, ihren Freundinnen ade zu sagen und sich von Dir an der Hand in Deine private Wohnung führen zu lassen.

Leider hören hier die meisten Ratgeber auf, denen es nur auf die Tatsache ankommt, dass Du erfolgreich aus der Disco abgeschleppt hast. Tatsächlich wird es aber jetzt erst interessant und es können noch Peinlichkeiten auf Dich warten, die Deinen Traum in letzter Sekunde platzen lassen. Wie werdet ihr zu Deiner Wohnung kommen? Doch nicht etwa mit den öffentlichen Verkehrsmitteln? Bis ihr angekommen seid, könnte die erotische Anziehungskraft beim Warten auf die richtige Buslinie verpufft sein.

Am besten ist es, wenn Du vorsorglich ganz und gar auf Alkohol verzichtet hast und die Lady sicher mit dem eigenen Wagen zum gemeinsamen Ziel fährst.


Peinlich, wenn der Wagen von innen wie eine wandelnde Mülltonne aussieht oder der Benzintank leer ist. Alternativ solltest Du Dir ein Taxi leisten können, ohne Dir etwas pumpen zu müssen. Das hat den Vorteil, bereits auf der Rückbank mit dem Vorspiel beginnen zu können.

Solltest Du nicht gerade eine Putzfrau engagiert haben, die in Deiner Abwesenheit für Ordnung gesorgt hat, sieht Deine Wohnung noch genau so aus, wie Du sie verlassen hast. Reicht das aus, um eine Frau willkommen zu heißen oder ist dir das wieder einfach nur peinlich? Spätestens wenn das Mädel zerknüllte Kleenextücher um das Bett herum liegen sieht, wird ihr die Lust vergehen. Saubere Bettwäsche, weitestgehende leere Tischflächen und ein staubfreier Fußboden sollten die Basics sein, wenn man eine Frau nach Hause bringt. Auch Sauberkeit im Badezimmer und in der Küche sollte selbstverständlich sein.

Abwaschberge mit schmutzigem Geschirr, in denen Essensreste vermodern, wirken abschreckend und schlagen jede Frau sofort in die Flucht, und das wäre doch sehr schade bei all dem Aufwand, den Du bis jetzt betrieben hast. Ein gepflegtes Appartement lässt immer Rückschlüsse auf den Bewohner zu und Frauen sind sehr gut in der Interpretation dieser Dinge. Ob ihr entspannt bei Kerzenschein und guter Musik dann noch dazu kommt, den versprochenen Rotwein gemeinsam zu kosten, bleibt euch nun ganz überlassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.